Zum Inhalt springen

Handel im Wandel – welche Vermarktung brauchen unsere Innenstädte?

Unter dem Titel „Handel im Wandel – welche Vermarktung brauchen unsere Innenstädte?“ lud Swiss Marketing St.Gallen und der Leiter Standortförderung der Stadt St.Gallen, Samuel Zuberbühler, zu einem spannenden Sommeranlass im Restaurant Brauwerk ein. Samuel Zuberbühler ist seit etwas mehr als einem Jahr Leiter Standortförderung und berichtete den Teinehmenden von seinen Erfahrungen, Herausforderungen aber auch Chancen für den Handel in der St.Galler Innenstadt. Besonders brisant ist das Thema, weil die Coronakrise auch dem Handel zu schaffen macht.

Denn mit jedem leer stehenden Ladenlokal verschwindet etwas Leben aus der Innenstadt, geht ein Stück ihres individuellen Charakters verloren. Das mag den Spass an einem Einkaufsbummel schmälern, vor allem aber verändert es den Stadtraum.  Was wiederum Behörden, Politik und Gewerbe auf den Plan ruft. Samuel Zuberbühler zeigte auf, welche Massnahmen ergriffen wurden und werden, um die Innenstadt zu beleben und den Handel zu unterstützen – gleichzeitig aber auch die Grenzen der Standortförderung. Im Anschluss folgte eine spannende Diskussion mit den Teilnehmenden und ein Apéro inklusiven der für einen solchen Anlass obligaten St.Galler Bratwurst

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.