Skip to content

Visual Storytelling – wie Geschichten überzeugend in Form gebracht werden

Das sich ständig ändernde Medienverhalten und der immer flüchtigere Medienkonsum, bringt uns Menschen dazu, Informationen zunehmend visuell zu beschaffen. Hier ist das Marketing gefordert, wenn es darum geht, spannende Geschichten (Storytelling) mit prägnanten emotionalen Bildern umzusetzen.

Doch wie entstehen solche visuellen Erzählungen? Was sind deren Erfolgsfaktoren? Patrick Angst gab uns einen Einblick, wie Geschichten in bewegenden Inhalten erstellt werden.

Was wollen wir mit der Geschichte erreichen? Welche visuellen Mittel sind geeignet? Sobald man diese Fragen beantwortet hat, erstellt man eine einfache Skizze von der Geschichte. Nach den Skizzen, die vielfach in einem Notizbuch geschehen, zeichnet man die ganze Geschichte auf dem PC.  Der Vorteil davon ist, dass man das Bild ohne Qualitätsverluste vergrössern kann.

Um eine erfolgreiche, visuelle Geschichte zu erstellen ist der Bezug zum Unternehmen zwingend einzubinden. Zusätzlich ist das Auslösen von Emotionen ein Erfolgsrezept. Dazu sind stimmungsvolle Animationen nötig.

Das Unternehmen kann mit starken Ausdrucksformen, die Kernaussage hervorheben. Die Visualisierungen sind individuell einsetzbar. Eine Möglichkeit wäre es bei Verkaufsgesprächen auf dem Tablet einsetzen. Dadurch sind Ideen schnell und verständlich ersichtlich.

Die Visualisierung eignet sich für:
          Erscheinungsbilder / Marken-Auftritte
          Produkt-Präsentationen / Events
          Wissens-Vermittlung / Bücher
          Erklärvideos / Informations-Grafiken
          Beschriftungen / Eingangsbereich / Bilder

Den ganzen Vortrag finden Sie unter folgendem Link:
https://adobe.ly/2jFZl8t

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.